Córdoba

Córdoba, La Fuerza del Sur. Ja, Córdoba liegt nicht wirklich an der Costa del Sol, aber wenn Sie uns besuchen, ist es nah genug, um es sich anzusehen – und es lohnt sich wirklich! Der UNESCO-Status wurde um alle historischen Gebäude und Denkmäler von Cordoba sowie das historische und kulturelle Erbe der Stadt erweitert.

Córdoba Andalucía Spain
Córdoba Andalusien Spanien

Córdoba, ‚La Fuerza del Sur‘

Wenn Sie als Tourist eine Reiseroute für Ihren Besuch in Cordoba planen und es so viele gibt, dass Sie sich entscheiden können, wäre es nützlich, ein oder zwei Museen hinzuzufügen, da es so viel zu sehen und so wenig zu tun gibt.

Der Höhepunkt Ihrer Tour ist ein Besuch der Großen Moschee von Cordoba, von wo aus Sie einen herrlichen Blick auf die Stadt und ihre Umgebung haben. Weiter südlich, an der Puerta de Sevilla, befindet sich der Descalzos de la Cruz, die älteste Kirche des Landes und eine der ältesten in Spanien. Diese Kirche ist großartig und kann nicht mit der Kathedrale von Sevilla mithalten, aber Sie werden auch die Iglesia de Santa Cruz sehen, die 1755 durch das Erdbeben von Lissabon zur Hälfte zerstört wurde.

Finden Sie Hotels in Spanien - 184220 Ferienwohnungen und Hotels jetzt verfügbar

La Mezquita (Der Großen Moschee)

Das Minarett der Moschee – Kathedrale von Córdoba (Die Kathedrale Unserer Lieben Frau von der Himmelfahrt). Islamische, maurische und gotische Architektur aus dem Jahr 785 n. Chr. Mezquita de Córdoba.

Die Mezquita-Kathedrale in Córdoba ist eines der beiden großen Symbole der maurischen Vergangenheit Spaniens, die nur die Alhambra in Granada in ihrer Pracht erreicht. Als die Mauren ab dem 13. Jahrhundert besiegt wurden, ließ die Moschee in ihrer Gebetshalle eine katholische Kathedrale errichten, die jedoch nicht zerstört wurde. Der Ort, an dem sich derzeit die große Moscheekathedrale von Córdoba oder die spanische Mezquita-Kathedrale befindet, wird seit Jahrhunderten zwischen Christen und Muslimen hin und her gewechselt. Iberias christliche Westgoten bauten die Kirche San Vicente, bevor die Mauren kamen. Überreste davon sind unter der Moschee zu sehen und stammen aus dem sechsten Jahrhundert. Mehr…

Judería (Das alte jüdische Viertel)

Es ist eines der meistbesuchten Gebiete für Touristen, da Sie neben der Moschee unter anderem Denkmäler wie die Sinagoga (Synagoge), das Zoco Municipal (Zoco Municipal Market) oder das Museo Taurino (Stierkampfmuseum) sehen können . Es ist Teil des historischen Zentrums von Córdoba, das 1994 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.



Alcázar de los Reyes Cristianos

Ein Gebäude mit militärischem Charakter, dessen Bau im Jahr 1328 vom König Alfons XI. Von Kastilien nach früheren Bauten angeordnet wurde (Umayyad Alcázar aus der islamischen Zeit, auch die frühere Residenz des römischen Gouverneurs und des Zolls). Das architektonische Ensemble hat einen nüchternen Charakter im Äußeren und einen prächtigen im Inneren. Die prächtigen Gärten und Innenhöfe sind von Mudéjar inspiriert.

Fiesta de los Patios de Córdoba

Wenn Cordobans das jährliche Courtyard Festival and Contest feiern, sind die schönen Innenhöfe ihrer Häuser für die Öffentlichkeit zugänglich. Viele Hausbesitzer in Cordobas traditionellen Vierteln nehmen am Wettbewerb teil und öffnen ihre Türen. So hat jeder die Möglichkeit, Einblicke in die für Cordoba typischen architektonischen Schätze zu erhalten – die sogenannten Patios. Während des Festivals können die Menschen Innenhöfe von unvergleichlicher Schönheit mit Bäumen und Blumen, Springbrunnen und Accessoires genießen.



Puente Romano (römische Brücke) und Calahorra Tower

Die römische Brücke von Córdoba ist eine Brücke im historischen Zentrum von Córdoba, Andalusien, Südspanien, die ursprünglich im frühen 1. Jahrhundert v. Chr. Über den Fluss Guadalquivir gebaut wurde und seitdem zu verschiedenen Zeiten rekonstruiert wurde. Es ist vor Ort auch als Alte Brücke bekannt, da es zweitausend Jahre lang bis zum Bau der San Rafael-Brücke Mitte des 20. Jahrhunderts die einzige Brücke der Stadt über den Fluss war.

Ein alter Dampfzug im Córdoba Park

Old Steam Train Engine At Cordoba Park
Alte Dampfzugmaschine am Cordoba Park

„El Gordo“, „Der Fette“. Dampfmaschine Córdoba Park. Satz von vier Schwarzweiss-Fotografien. Eine alte Dampfbahnmaschine am Córdoba-Park, Andalusien, Spanien. Rostige Dampfmaschine als Denkmal oder Dekoration im Córdoba Park verlassen. Düsterer Tag, verlassener Zug. Mechanik, Motor, Kabine.

https://costadelsoltoday.com/de/nicht-an-der-costa-del-sol/cordoba/dampfmaschine-cordoba-park/

Ein Douglas DC-7 Propellerflugzeug!

Propellers and Engines, Douglas DC-7 Transport Aircraft on the Bank of the Guadalquivir River, Cordoba, Spain
Propellers and Engines, Douglas DC-7 Transport Aircraft on the Bank of the Guadalquivir River, Cordoba, Spain

Einfach da! Auf dem Rasen mit Blick auf den Fluss! Ein Douglas DC-7 Transportflugzeug am Ufer des Guadalquivir Flusses, Córdoba, Spanien. Propeller bei Sonnenuntergang in Andalusien. Flugausbildungsinstitut am nördlichen Ufer des Flusses.

Douglas DC-7 Guadalquivir River, Córdoba

Mehr unergründlicher Unsinn

Es war die Hauptstadt des Kalifats von Cordoba, das mehrere hundert Jahre lang große Teile der Iberischen Halbinsel kontrollierte.



Nach dem Untergang des Römischen Reiches wurde Cordoba von den Westgoten erobert, die bereit waren, die Bürger vor Ort als Gegenleistung für ihre Loyalität gegenüber dem neuen Kalifat des Islam willkommen zu heißen. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Muslime es bereits erobert und in das Kalifat selbst verwandelt. In den Jahren 711 und 712 eroberten und zerstörten sie das meiste davon, und Kapitulationen wurden mit anderen iberischen Städten unterzeichnet.

Während des Sturms nahmen sie Positionen auf dem zentralen Platz der Stadt und am Rande des Stadtzentrums ein.

Mehr rund um Spanien

Am südlichen Ende der Brücke befinden sich der Calahorra-Turm, ein großartiger Ort, um in derselben Nachbarschaft zu übernachten, und die San Pedro de Cordoba-Brücke.

Wenn Sie nur ein paar Tage in Andalusien verbringen können, empfehlen wir Ihnen, in den Sommermonaten nach Cordoba zu fahren und in einem der Hotels der Stadt zu übernachten, beispielsweise im Parador de Cordoba oder im San Pedro de Cordoba Hotel. Wenn Sie nach einer Unterkunft suchen, die abends kühle Temperaturen bietet, empfehlen wir die Paradorde Cordova. Wer weniger als 5 Tage Zeit hat, sollte die anderen wichtigen Touristenattraktionen wie den Calahorra-Turm, den Paseo de la Paz und den Cajon de los Caballeros besuchen.

Wenn Sie Andalusien für 9-10 Tage besuchen, ist es am besten, einen Flug von Sevilla, der andalusischen Hauptstadt, nach Cordoba oder von Madrid nach Cordova zu nehmen.

Der schnellste AVE-Zug fährt vom Flughafen nach Cordoba und dauert anderthalb Stunden. Sie können den Zug vom Flughafen Sevilla nach Santa Justa nehmen oder von Madrid in die nur wenige Autostunden entfernte Stadt Cordova fliegen. In Cordoba können Sie über den Flughafen Madrid – Madrid nach Sevilla oder Madrid zurückfliegen oder einen Zug an den Flughäfen Sevilla und Santa Justa nehmen.



Cordoba ist eine kleine Stadt, aber Sie können überall hin laufen und brauchen bei Ihrer Ankunft kein Auto oder ein schnelles Taxi. Granada, Sevilla und Cordoba sind relativ klein. Wenn Sie also wenig Zeit haben, können Sie sie alle in kurzer Zeit passieren.

Wenn Sie nach Madrid reisen, würde ich Ihnen empfehlen, zuerst nach Cordoba zu fahren und mit dem Zug oder dem Auto zu übernachten. Von dort ist es nicht weit nach Sevilla und Granada, aber wenn Sie in Malaga ein Auto mieten, können Sie von dort aus die Autobahn A-45 nehmen. Die N-331 verbindet die Stadt mit Malaga und von dort über den Eiffelturm zum Flughafen Madrid.

Sevilla liegt im Westen und hat viele antike Stätten zu bieten, darunter die antike Stadt Sevilla, die Kathedrale der Stadt und eine Reihe von Museen. Südlich von Cordoba erwarten Sie die Strände von Malaga und die Costa del Sol – Tagesausflügler sind bereit für einen frühen Start. Während Ihres Aufenthalts werden Sie einige gute Orte entdecken, die Sie besuchen sollten, wie die Altstadt von Granada, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, sowie einige der schönsten Strände Spaniens.

Besuchen Sie in Granada die Alhambra, den maurischen Palast und die Zitadelle, die jeder kennt, und schlendern Sie durch die engen Gassen, die El Albayzin erschüttern, ein Viertel, das die mittelalterliche maurische Vergangenheit der Stadt widerspiegelt. Am Rande dieser Stadt befindet sich die antike Stadt Medina Azahara, als Cordoba Europas führende Stadt für Wissenschaft und Kultur war. Zusammen mit der Alhamba von Granada ist es ein UNESCO-Weltkulturerbe und eine der wichtigsten kulturellen und historischen Stätten in Spanien.

Während die Mauren den größten Einfluss auf Cordoba hatten, hinterließen andere Kulturen ihre Spuren, darunter die Spanier, die die Stadt im 13. Jahrhundert zurückeroberten. Während die Mauren die Alhambra von Granada für ihre eigenen Herrscher bauten, wurde der Alcazar von Sevilla von maurischen Handwerkern gebaut. Abd al-Rahman baute die Mezquita (die Große Moschee von Cordoba) in der Architektur der Umayyaden, deren Variationen von lokalen römischen, christlichen und westgotischen Gebäuden inspiriert waren.

 

Original, professionelle Fotografie von Córdoba

Kaufen Sie originale, professionelle Fotografie von Córdoba und vielen weiteren wunderschönen Orten in Spanien aus den folgenden…

Sozialen Medien

Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert