Sohail Schloss

Sohail Schloss oder Fuengirola thront über der Hauptautobahn A7, wenn Sie von Westen nach Fuengirola einfahren. Das Schloss und das Gelände sind eine imposante befestigte Struktur aus Jahrhunderten und heute eine Touristenattraktion und ein Veranstaltungsort.

Sohail Castle (Fuengirola Castle) - An Imposing Fortified Structure Dating Back Centuries - Castle and Grounds now a Tourist Attraction and Event Venue
Schloss Sohail (Schloss Fuengirola) – Eine imposante befestigte Struktur aus Jahrhunderten – Schloss und Gelände sind heute eine Touristenattraktion und ein Veranstaltungsort

Schloss Sohail

Das Castillo de Sohail liegt direkt an der Mündung des Flusses Fuengirola auf einem kleinen, abgelegenen Berg, der 38 Meter über dem Meeresspiegel liegt und an die Autobahn Costa del Sol angrenzt. Dies macht es zu einer privilegierten Sichtweise mit Blick auf ein weites Küstengebiet, das von den Bergen der Sierra de Mijas dominiert wird, und innerhalb der Gemeindegrenzen von Fuengirola. Die großartigen geografischen Bedingungen haben es den Phöniziern und Römern seit frühester Zeit ermöglicht, diese Hänge kontinuierlich zu besiedeln. Während der gesamten Zeit des Kalifats wurde auf den antiken Ruinen – vielleicht einem Feuerturm – ein erstes Gebäude errichtet, von dem nur noch wenige archäologische und dokumentarische Einzelheiten erhalten sind.



Danach, im zwölften Jahrhundert, errichteten die Almoraviden ein Verteidigungsgebiet mit einem unebenen Grundriss, der an die Hänge des Geländes angepasst war. 1485 wurde das Castillo de Sohail von christlichen Armeen besetzt, die aus dem Nasridenkönigreich Granada kämpften. Von dieser Zeit an durchlief der Armeekomplex einen unvermeidlichen Prozess der architektonischen Reformation, der mit der Zeit zu seinem heutigen Erscheinungsbild führte. Bald darauf verlor die Burg ihre militärische Funktion und wurde öffentlich versteigert. Der Wechsel in zivile Hände löste eine Zeit der Nachlässigkeit aus, die erst in den zweiten 50% des 20. Jahrhunderts unterbrochen wurde.

Eine alte befestigte Burg

Die Restaurierungsarbeiten haben zur Wiederherstellung des Castillo de Sohail als Ort geführt, an dem die Einwohner von Fuengirola ihre Geschichte wiederentdeckt haben und an dem verschiedene kulturelle Veranstaltungen stattfinden, wie das berühmte Festival der Stadt Fuengirola, der Mittelaltermarkt und das Bierfest . Das Schloss Sohail liegt westlich von Fuengirola an der A7 in Richtung Marbella. Die Burg hat eine blutige Geschichte, die ursprünglich von den Mauren erbaut und 1485 von den Christen übernommen wurde.





Napoleons Truppen übernahmen 1810 die Kontrolle. Spanische und britische Streitkräfte versuchten 1811, die Kontrolle zu übernehmen, scheiterten jedoch in einem bemerkenswerten Kampf, in dem sie unter dem Kommando von standen Lord Blayney hatte die Burg draußen mit zehn zu eins besetzt und völlig außer Gefecht gesetzt, konnte die Burg jedoch nicht einnehmen und wurde während des gesamten Kampfes gefangen genommen.



Die Spanier erlangten 1812 die Kontrolle zurück. Dann gab es keine wirkliche Nutzung der Burg und sie verfiel durch Vernachlässigung. 1989 wurde das Schloss als Touristenattraktion restauriert. Während des ganzen Sommermonats finden rund um die Burg Konzerte und Festivals statt. Auch wenn es im Schloss nicht viel zu sehen gibt, lohnt es sich dennoch, den Berg hinauf zu gehen. Der Blick auf die Stadt und die Medresse ist einen Aufstieg wert. Um mehr über Sohail Castle in Fuengirola zu erfahren, einschließlich einer interaktiven Google-Karte, um eine Wegbeschreibung von Ihrer aktuellen Position zu erhalten, siehe unten. Über den Ursprung des Schlosses gehen die Meinungen auseinander, wobei die Daten seines eigenen Baus vom 10. bis zum 12. Jahrhundert reichen. In diesen Tagen gehört Sohail Castle zu den bedeutendsten Wahrzeichen von Fuengirola. Dort finden viele kulturelle Veranstaltungen statt und es wurde fast zu einer Ikone in der Musikwelt Andalusiens.



Öffnungszeitplan

ERÖFFNUNGSZEITEN FÜR DEN WINTER: Von Dienstag bis Freitag von 10 bis 14 Uhr. Samstags, sonntags und an Feiertagen: 10 – 14 Uhr // 15:30 – 18 Uhr. SOMMERÖFFNUNGSZEITEN: Von Dienstag bis Freitag: 10 bis 14 Uhr. Samstags, sonntags und an Feiertagen: 10 – 14 Uhr // 18:30 – 21:30 Uhr. Montag geschlossen (außer an Feiertagen). Ebenfalls am 25. Dezember, 1. Januar, 6. Januar und im Falle einer Veranstaltung geschlossen.

Preis: Freier Eintritt.



Mehr an der Costa del Sol

Originelle, professionelle Fotografie

Kaufen Sie originale, professionelle Fotografie von vielen wundervollen Orten in Spanien – und darüber hinaus – von den folgenden …

Sozialen Medien

 

 

Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.